Home / Aktuelle News / Altona erhält das letzte Geld von den finnischen Liegenschaften

Altona erhält das letzte Geld von den finnischen Liegenschaften

auxmoney.com - Kredite von Privat an Privat

Altona Mining Limited (ISIN: AU000000AOH9 / ASX: AOH) – http://bit.ly/1mz1cBS – hat die letzte Zahlung von von Boliden AB in Höhe von 9,1 Millionen USD für den Verkauf seiner Liegenschaften in Finnland erhalten. Diese letzte Teilzahlung erfolgte nach dem geprüften Rechnungsabschluss zur Berechnung der Anpassungen in Bezug auf das Betriebskapital und anderweitige Kosten. Boliden ist seit dem 1. Oktober 2014 offizieller Betreiber der ehemaligen Liegenschaften von Altona Mining.

Bereits am 2. Oktober 2014 erhielt das Unternehmen eine erste Teilsumme in Höhe von 89,2 Millionen USD aus dem Gesamtbetrag von 98,3 Millionen USD, der für den Verkauf der Liegenschaften vereinbart wurde. Dies entspricht bei einem Wechselkursverhältnis von 88 Cent (AUD:USD) einem Gesamtbetrag von 111,6 Millionen AUD. Altona hat den Gesamterlös in australische Dollar umgewandelt und verfügt derzeit über einen Kassenbestand von 129 Millionen AUD, der einem Wert von 24 Cent pro Aktie entspricht.

Dr. Alistair Cowden, der Geschäftsführer von Altona sagte dazu: "Wir freuen uns sehr, dass wir unsere finnischen Liegenschaften für insgesamt 111,6 Millionen AUD verkaufen konnten. Dieser Betrag ist annähernd doppelt so hoch wie der Marktwert von 55 – 60 Millionen AUD, der für die Liegenschaften vor Bekanntgabe des Verkauf ermittelt wurde. Dies ist ein Beispiel dafür, dass Gesellschaften auch in diesem Umfeld durchaus bereit sind, für hochwertige Projekte einen Preis über dem Marktwert zu bezahlen."

"Die aktuelle Marktkapitalisierung von Altona spiegelt lediglich den Kassenbestand des Unternehmens wieder. Der Wert des ,Little Eva‘- Projekts wird dabei nicht berücksichtigt. Wie gesagt, ich glaube, dass der Markt die Liegenschaften von Altona unterbewertet und bin überzeugt, dass wir in der Zukunft mit diesem großen, wachstumsstarken australischen Kuper-Gold-Projekt, das sämtliche Genehmigungen erhalten hat und für die Erschließung bereit ist, eine Wertsteigerung erzielen werden", fügte er hinzu.

Viele Grüße
Ihr
Jörg Schulte

Gemäß §34 WpHG weise ich darauf hin, dass Partner, Autoren und Mitarbeiter von Jörg Schulte Research Aktien der jeweils angesprochenen Unternehmen halten können und somit ein möglicher Interessenkonflikt besteht. Keine Gewähr auf die Übersetzung ins Deutsche. Es gilt einzig und allein die englische Version dieser Nachrichten.
Disclaimer: Die bereitgestellten Informationen stellen keinerlei Form der Empfehlung oder Beratung dar. Auf die Risiken im Wertpapierhandel sei ausdrücklich hingewiesen. Für Schäden, die aufgrund der Benutzung dieses Blogs entstehen, kann keine Haftung übernommen werden. Ich gebe zu bedenken, dass Aktien und insbesondere Optionsscheininvestments grundsätzlich mit Risiko verbunden sind. Der Totalverlust des eingesetzten Kapitals kann nicht ausgeschlossen werden. Alle Angaben und Quellen werden sorgfältig recherchiert. Für die Richtigkeit sämtlicher Inhalte wird jedoch keine Garantie übernommen. Ich behalte mir trotz größter Sorgfalt einen Irrtum insbesondere in Bezug auf Zahlenangaben und Kurse ausdrücklich vor. Die enthaltenen Informationen stammen aus Quellen, die für zuverlässig erachtet werden, erheben jedoch keineswegs den Anspruch auf Richtigkeit und Vollständigkeit. Aufgrund gerichtlicher Urteile sind die Inhalte verlinkter externer Seiten mit zu verantworten (so u.a. Landgericht Hamburg, im Urteil vom 12.05.1998 – 312 O 85/98), solange keine ausdrückliche Distanzierung von diesen erfolgt. Trotz sorgfältiger inhaltlicher Kontrolle übernehme ich keine Haftung für die Inhalte verlinkter externer Seiten. Für deren Inhalt sind ausschließlich die jeweiligen Betreiber verantwortlich.

JS Research
Jörg Schulte
eMail: info@js-research.de
Internet: www.js-research.de

JS Research
Jörg Schulte
eMail: info@js-research.de
cpix

Quelle: Altona erhält das letzte Geld von den finnischen Liegenschaften

About admin

Check Also

Wenn die Hausbank nicht mitspielt: Kreditgesuch wird zum Investmentangebot

Wenn die Hausbank nicht mitspielt: Kreditgesuch wird zum Investmentangebot Aufgrund der restriktive Kreditvergabe vieler Banken ...