Home / Aktuelle News / Mein-Traumkleid.com – Zollkosten für Kleider aus China

Mein-Traumkleid.com – Zollkosten für Kleider aus China

auxmoney.com - Kredite von Privat an Privat

Wer sich dazu entscheidet ein Kosten günstiges und maßangefertigte Brautkleid, Hochzeitskleid, Brautmutterkleid, Brautjungfernkleid, Abendkleid, Ballkleid, Cocktailkleid oder auch Quinceanera Kleid aus China zu bestellen, wie über Mein-Traumkleid.com, der muss auch mit Zollkosten rechnen. In Deutschland verlangt das Gesetz, dass auf im Ausland erworbene Ware wie Brautkleider, Hochzeitskleider, Brautmutterkleider, Brautjungfernkleider, Abendkleider Lang, Ballkleider, Cocktailkleider und Quinceanera Kleider eine gewisse Gebühr auf den eigentlichen Kaufpreis werden muss, weil diese eben nicht in Deutschland gekauft wurden und der Käufer bzw. die Käuferin nicht die 19% Mehrwertsteuer gezahlt hat, die man obligatorisch immer zahlt, wenn man eben Ware in Deutschland kauft.

Die Ermittlung des Steuerbetrages richtet sich nach den Vorgegebenen Richtlinien des deutschen Staates. Und da sich erfahrungsgemäß bestellende Kunden und Kundinnen vorab so gut wie nie mit den Firmeneigenen Geschäftsbedingungen auseinander setzen, sind viele immer wieder überrascht, wenn man entweder direkt beim Postboten selbst noch eine Gebühr bezahlen muss bzw. sich der Zoll meldet und eine Rechnung verlangt.

Dabei ist die Staffelung momentan wie folgt:
Ist der Wert der bestellten Ware wie eines Brautkleider, Hochzeitskleider, Brautmutterkleider, Brautjungfernkleider, Abendkleider, Ballkleider, Cocktailkleider oder Quinceanera Kleider weniger als 22€, was allerdings sehr unwahrscheinlich ist, dann ist die erworbene Ware vom Gesetz her steuerfrei. Beträgt der Warenwert des erworbenen Brautkleider, Hochzeitskleider, Brautmutterkleider, Brautjungfernkleider, Abendkleider, Ballkleider, Cocktailkleider oder Quinceanera Kleider 22€ bis 150€, schlägt der Staat in Form des Zolls eine als allgemeinbekannte Einfuhrumsatzsteuer drauf. Die Kosten der Einfuhrumsatzsteuer betragen je nach Wert der Ware und der zu verzollenden Region zwischen 15€ bis 30€.

Happig und unverschämt wird es bei einem Warenwert über 150€! Denn beläuft sich der Warenwert eines Brautkleider, Hochzeitskleider, Brautmutterkleider, Brautjungfernkleider, Abendkleider, Ballkleider Online, Cocktailkleider oder Quinceanera Kleides auf mehr als 150€, behält sich der deutsche Staat, also der deutsche Zoll, das Recht vor, nicht nur die sogenannte Einfuhrumsatzsteuer zu berechnen, sondern auch noch die 19% Mehrwertsteuer! Also genau die Steuern, die man als Köufer bzw. Käuferin obligatorisch in Deutschland zahlt, wenn man Ware in Deutschland kauft. So möchte Deutschland, aber nicht nur Deutschland sondern jedes Land, seine eigene Wirtschaft ankurbeln und die Bürger dazu animieren, im eigenen Land Ware zu kaufen.

Wer sich also überlegt mehr als nur einen Artikel aus dem Ausland zu bestellen wie eben z.B. mehrere Brautkleider, Hochzeitskleider, Brautmutterkleider, Brautjungfernkleider, Abendkleider, Ballkleider, Cocktailkleider oder Quinceanera Kleider, der sollte vorab wirklich einmal durchrechnen, ob sich eine große Bestellung lohnt als eher mehrere kleine, bzw. ob man nicht als Gruppe doch eher einzeln die Ware bestellt.

Mein-Traumkleid
Lucy Jenny
Telefon: 01627685101
eMail: jennybotontech@gmail.com
Internet: http://www.mein-traumkleid.com/

Mein-Traumkleid
Lucy Jenny
Telefon: 01627685101
eMail: jennybotontech@gmail.com
Internet: http://www.mein-traumkleid.com/
cpix

Quelle: Mein-Traumkleid.com – Zollkosten für Kleider aus China

About admin

Check Also

Die m4e AG plant neue Staffel der Kinderserie

Die xtraboerse.com stellt die m4e AG vor. xtraboerse.com ist die neue Plattform für Kapitalanleger, die ...